Kalender  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Zeige vollständigen Kalender
   

Benutzermenü  

   

Geschichtliche Daten der Christuskirche Hildburghausen   
Christuskirche ausen

  • 19.08.1779 Großer Stadtbrand, bei dem auch die Lorenzkirche (Stadtkirche) zerstört wurde, Geheimrat Albrecht Friedrich v. Keßlau, der Erbauer des Karlsruher Schlosses, bekommt denAuftrag zum Bau einer neuen Stadtkirche. 
  • 12.03.1781 Abstecken des Bauplatzes
  • 14.05.1781 Feierliche Ecksteinlegung
  • 17.11.1781 Fertigstellung des Mauerwerkes
  • 08.12.1781 Aufrichten des Daches
  • 1781 J. Georg Henne baut nach Angaben des Organisten Hummel die Orgel
  • 16.09.1784 Erstes Läuten der 4 neuen Glocken
  • 24.11.1785 Einweihung des Gotteshauses
  • 05.02.1835 Blitzschlag trifft Turm -- Feuer wurde von Schieferdecker Friedrich Friedrich erstickt
  • 1838 Anbringen eines neuen vergoldeten Turmknopfes mit Kreuz
  • 1862 Aufstellen des wieder gefundenen Taufsteins, der noch aus der alten Lorenzkirche stammt und etwa 125 Jahre älter als die Christuskirche ist
  • 1865 Umbau der Henne- Orgel durch den Orgelbauer J. M. Schmidt, Schmiedefeld. Es ist das größte Instrument aus dieser Werkstatt.
  • 1880 Bepflanzung der Außenanlagen mit Sträuchern
  • 1883 Aufstellen der Büsten Luthers und Melanchtons
  • 1895 Anbringen von GlaslampenChristuskirche innen
  • 1898 Renovierung der Kirche durch den Coburger Hofmaler Wang ( innerhalb 6 Monate), Einsetzen der bunten gestifteten Kunstglasfenster
  • 1906 Renovierung der Sakristei
  • 1914 Messinggeräte, Prospektpfeifen und 3 Glocken werden "dem Vaterland geopfert"
  • 1921 3 neue Glocken werden geweiht( b, des, e) die Kirche bekommt den Namen Christuskirche
  • 1945 Durch den Beschuss in den letzten Kriegstagen wird besonders das Dach sehr beschädigt.
  • 1950 Mit der Behebung der Kriegsschäden wird begonnen
  • 1958 Innenausmalung der Christuskirche beendet
  • 1967 Turm durch Fa. Hartmann völlig neu beschiefert, Turmknopf geöffnet
  • 1974 Defektes Dach -- fehlendes Kehlblech Defekte Fenster -- Steinwurf,  Defekte Türen -- Türfelder wurden eingetreten
  • 1976 letztes Konzert in der Christuskirche Beginn der Erneuerungsarbeiten
  • 1985 Malerarbeiten an der Nordseite außen durch Handwerker des Kreiskirchenamtes Meiningen
  • 1987 Reparatur der Fenster, Notverglasung mit braunem Drahtglas
  • 1987 OSTERKOLLEKTE der Thüringer Landeskirche für die Christuskirche
  • 1990 Neuinstallierung der gesamten elektrischen Leitungen
  • 1990 Restaurierung der Kronleuchter und Gasöfen durch Fa. Blaurock, Hinternah
  • 1990 Erneuerung der Blitzschutzanlage
  • 1990 Erneuerung der elektrischen Läuteanlage
  • 1990 Installierung Alarmanlage Fürstenstand
  • 1991 Ausschreibung des Projektes CHRISTUSKIRCHE zwecks Restaurierung
  • 1991 Fa. RETARO, Kalbach, bekommt den Auftrag zur Restaurierung und Renovierung des Gotteshauses
  • 1992 Besichtigung des fertig gestellten 1. Bauabschnittes anlässlich der 200. Wiederkehr des Geburts,- und Tauftages der Therese von Sachsen- Hildburghausen ( spätere Bayerische Königin)
  • 1993 Festkonzert( PAULUS v. Mendelsohn) und Festgottesdienst zur Wiedereinweihung am 02./03.10.1993
  • 1996 Fertigstellung des 1. Bauabschnittes am Kirchendach
  • 1998 Abschluss Kirchendacherneuerung
  • 1999 Beginn der Restaurierungsarbeiten an der Schmidt- Orgel durch die Orgelbaufirma Rösel & Hercher, Saalfeld
  • 2001 Wiedereinweihung der Schmidt-Orgel am 8. September 2001
  • 2003 Sanierungsarbeiten an der Westfassade
  • 2004 Erneuerung der Fenster der Westfassade unten
  • 2005 Erneuerung der Fenster der Westfassade oben
  • 2006 Erneuerung des Bodenbelages im Altarraum
  • 2007 ab dem Jahr 2007 werden die historischen Fenster saniert
   
   

Anzeigen  

Hier könnte auch Ihre Anzeige stehen mehr darüber in den AGB.

   

google Anzeigen  

   
© ALLROUNDER